0% ausgefüllt

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

der Einsatz der PSA-Testung zur Früherkennung des Prostatakarzinoms wird weiterhin kontrovers diskutiert und fachgruppenspezifisch unterschiedlich empfohlen. Auf Antrag der Patientenvertretung wurde Ende 2018 vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) ein Beratungsverfahren zur Bewertung des Prostatakrebs-Screenings mittels PSA-Bestimmung eingeleitet.

Ziel dieser Befragung, welche sich in angepasster Form an Hausärzte und Urologen in Deutschland richtet, ist es, Informationen über den Umgang Ihrer Fachgruppe mit der PSA-Testung aus der Versorgungsrealität zu erhalten. Damit bietet sich die Chance, mögliche Herausforderungen bei der Umsetzung der Empfehlungen zu identifizieren und den interdisziplinären Wissensaustausch zur PSA-Testung besser abstimmen zu können. So kann der Weg der informierten Entscheidungsfindung für alle unsere Patienten optimiert werden. Dazu benötigen wir Ihre Hilfe.

Die Befragung wird etwa 5-10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Die Daten werden vertraulich und anonym behandelt, sodass kein Rückschluss auf Ihre Person möglich ist und ausschließlich in aggregierten Gruppenstatistiken abgebildet. Eine Veröffentlichung der Ergebnisse ist geplant.

Wir bedanken uns für Ihre Bereitschaft, an der Befragung teilzunehmen!


Mit besten Grüßen


Priv.-Doz. Dr. med. Alexander Winter

Universitätsklinik für Urologie, Klinikum Oldenburg, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Prof. Dr. med. Michael Freitag

Department für Versorgungsforschung, Abteilung Allgemeinmedizin, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Sanny Kappen, MSc

Department für Versorgungsforschung, Abteilung Epidemiologie & Biometrie, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg



Das Projekt wird unterstützt durch den Berufsverband der Deutschen Urologen (BvDU) e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Urologie.




Bei Fragen zu dieser Studie können Sie sich gerne an uns wenden:

Sanny Kappen, MSc, Department für Versorgungsforschung, Abteilung für Epidemiologie & Biometrie, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Ammerländer Heerstraße 140, 26129 Oldenburg, Tel.: 0441-7982054, E-Mail: sanny.kappen@uni-oldenburg.de


Priv.-Doz. Dr. med. Alexander Winter, winter.alexander@klinikum-oldenburg.de – 2019